Montag, 13. März 2017

Buch der deutschen Grammatik

Titel: DEUTSCHE GRAMMATIK - Grundlagen für Lehrerausbildung, Schule,  Deutsch als Zweitsprache und Deutsch als Fremdsprache
Autor/in: Ludger Hoffmann
Erschienen: 2016 (3. Auflage) 
Verlag: ESV Erich Schmidt Verlag
Seiten: 647
Format: Softcover/ Taschenbuch
Preis:29,80€
Kaufen: z.B. Amazon.de

Für Deutsch Studenten: ***** 
Für Jedermann: ***

Verkaufsexemplar


Als Deutsch Studentin einen kleinen Schmöker zur Entspannung in der Klausurenphase. Was eignet sich da nicht besser als ein Grammatik Buch?

Immerhin ist die Grammatik der deutsche Sprache sehr gut und aufschlussreich erklärt. Ich hätte nicht erwartet, dass jeder gesprochene Satz so auseinander genommen werden kann.

Klappentext Zusammenfassung

Dies ist eine Grammatik für alle, die Deutsch unterrichten, für Lehrerausbildung und für Deutsch als Zweit- und Fremdsprache. (...)
Die grammatischen Phänomene werden in ihrer Sachlogik dargestellt und in eine didaktisch begründete Abfolge gebracht. (...)
Die Grammatik lässt ein Bild des Deutschen entstehen. (...)

Über den Autor


Ludger Hoffmann ist Dozent an der TU Dortmund und besonders aktiv im Bereich der Grammatik. Dies ist seine dritte Auflage der "Deutschen Grammatik" in 3 Jahren. Dies zeigt wie gefragt dieses Lehrwerk ist. 
Seit der ersten Auflage hat sich die Grammatik in der Lehre bewährt. Die dritte Auflage enthält Ergänzungen und Veränderungen mit Blick auf den aktuellen Stand der Forschung. Neu ist ein Kapitel, in dem die Interpunktion als grammatisches Mittel dargestellt ist. 

Erster Satz

"Von Sprache geprägt ist die Kommunikative Welt, in der und über die wir uns verständigen können."

Meine Meinung

Das Buch ist sehr hilfreich, wenn man Deutsch studiert, oder sich besonders intensiv mit der deutschen Sprache auseinander setzten möchte. Dennoch sind in jedem Kapitel so viele Informationen und Fachbegriffe, dass es nicht reicht, es sich einmal durchzulesen. 
Ich musste mir das Wichtigste rausschreiben und hatte nachher einen Batzen an Informationen vor mir liegen. 
Ein Spaß zum auswendig lernen.

Ludger Hoffmann strukturiert sein Buch sehr angemessen. 
Zunächst erläutert er die Bedeutung der Sprache und der Grammatik.
Dann geht er über zu den "Grundbegriffen der grammatischen Untersuchung: Funktionen und Formen"
Darin werden besonders die einzelnen Worte und Wortarten, Wortgruppen und verschiedene Sätze erläutert.
Denn z.B. "Ich gehe einkaufen." lässt sich syntaktisch auseinander nehmen.
In einem nächsten Abschnitt erklärt er wie "Redegegenstände formuliert" werden. 
Dies bedeutet, welche Arten es von Namen, Artikel und Determinative, Adjektive, Themen und Sachverhalte als Redegegenstände gibt. 
"Gedanken formulieren
befasst sich besonders mit dem Tempus und der Zeit (nein, es ist nicht das Gleiche!), dem Aktiv und Passiv und besonderen Szenen.
Den Gedanken führt Ludger Hoffmann mit dem "Ausbau der Gedanken" weiter fort. 
Hierbei sind Adverbien und die verschiedenen Arten von Sätzen (Temporalste, Konditionalsätze, und und und...) von besonderer Bedeutung.
"Gedanken verknüpfen und erweitern" 
stellt das Kapitel der Nebensätze und Hauptsätze dar. Natürlich viel komplexer und in Fachjargon. Denn Zusammenschlüsse durch Konnektivpartikel und Koordination, spielen eine große Rolle.
Ludger Hoffman führt die 
Terminologie mit der "Abfolge und Kommunikative Gewichtung",
 in der er die Mittel und Formen der Gewichtung erklärt, fort.
Als vorletzter wichtiger Abschnitt folgt der
"Zweckbereich des Handelns und Äußerungsmodi".
Darin werden die verschiedenen Arten von Texten (Erzählung, Bericht,...) und Fragen etc. herausgestellt.
Zuletzt zeigt er mit
"Interpunktion als grammatisches Mittel des Textaufbaus"
wie wichtig Zeichen sind. Besonders der Unterschied zwischen der mündlichen und schriftlichen Betonung wird herausgestellt.

Alles in allem finde ich, dass die Abschnitte über die türkische Sprache nicht für alle notwenig sind. Außerdem ist es nichts, was man "mal eben" liest. Das Buch ist sehr ausführlich und deshalb besonders gut für Studenten geeignet. Wenn man sich ausführlich damit auseinandersetzt, hat man eine gelungene Lerngrundlage.



Eure Celina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen